Brandschutzklappen in Überströmöffnungen

FK-K90
Brandschutzklappe Trox FK-EU

In vielen Zulassungbescheinigungen von Brandschutzklappen ist der Einbau ohne Anschluss an Lüftungsanlagen nicht geregelt. Einige Zulassungen wurden bereits aktualisiert, oder werden in Kürze aktualisiert. In den neuen Zulassungen wird der Einbau ohne Anbindung an eine Lüftungsanlage explizit ausgeschlossen.

Warum ist das so?

Das definierte Schutzziel einer Brandschutzklappe, ist zum einen die Verhinderung des Brandüberschlags in einen anderen Brandabschnitt. Zum anderen aber auch die Vermeidung von Rauchausbreitung.

Der „Kaltrauch“ spielt dabei eine besondere Rolle. Durch die hohen Auslösetemperaturen von Brandschutzklappen kann bei einer Überströmöffnung nicht gewährleistet werden, dass der Rauchüberschlag effektiv verhindert wird.

Welche Lösungen gibt es?

In der Regel wird hier eine Rauchauslöseeinrichtung in der Überströmklappe empfohlen, die dann im Brandfall die motorisch betriebene Klappe schließt.

Zu dem Thema was der Begriff „Anschluss an eine Lüftungsanlage“ bedeutet, gibt es keine allgemein gültige Definition.

Einige halten einen Lüftungskanal auf beiden Seiten mit zusätzlich angeschlossenem Ventilator für eine ausreichende Definition.

Andere gehen davon aus, dass eine Nachströmung erst durch den „Anschluss“ an die Außenluft sicherstellt, dass kein Rauchübertrag stattfindet.

In vielen Fällen ist eine Kombination von Rohrventilator und Kaltrauchsperre möglich um den Rauchübertritt zu verhindern, auch ohne Aussenluftanschluss, oder Rauchmelder.

Im Zweifel sollte man sich immer mit dem entsprechenden Sachverständigen, der die Anlage abnimmt, abstimmen. Ziel muss hier immer sein, das Schutzziel zu erreichen.
(z.B. in Welche Richtung soll der Rauchübertritt verhindert werden?)

Weitere Informationen zum Thema Brandschutzklappen in Überströmöffnungen

 

Changelog für klimapartner.de

Es gib ein paar Neuigkeiten auf klimapartner.de:

  1.  Es gibt jetzt endlich einen Warenkorb 🙂
    Artikel könne direkt aus der Suche oder aus den Produkt-Detailseiten in den Warenkorb gelegt werden.
    Im Warenkorb können Sie Ihren Rabatt eintragen um ihre Einkaufspreise im Warenkorb zu sehen.
    Nur Kunden mit Kundennummer können direkt bestellen. Kunden ohne Kundennummer können ein Angebot anfordern. Neben dem Angebot erhalten Neukunden umgehend eine eigene Kundennummer.
    Feedback zu diesem neuen Feature ist ausdrücklich erwünscht 😉
  2. Bilder in der Seiten-Navigation
    In der Seiten-Navigation werden jetzt Bilder der Produktgruppen angezeigt, um die Navigation zu und Übersichtlichkeit zu verbessern.
  3. Links zu Amazon
    Die Artikel die Sie auch bei Amazon beziehen können haben jetzt einen Link zu entsprechenden Amazon-Seite.
  4. Kategorie „Downloads“
    Auf den Produktdetailseiten gibt es jetzt die Kategorie „Downloads“. Sofern vorhanden werden hier zu den Produkten zusätzliche Dokumente zum Download angeboten. (Bedienungsanleitungen, Sicherheitsdatenblätter, technische Zeichnungen, Zulassungen u.ä)

 

Tip des Tages

Lamellenkamm-01
Registerkamm

Halten Sie die Lamellen Ihrer Heiz- und Klimageräte immer sauber und unbeschädigt! Verbogene oder verdreckte Registerlamellen verringern die Kühl- und Heizleistung und schmälern so die Effizienz Ihrer Geräte. Das schadet der Umwelt und kostet Geld.

Ideal zur Reparatur und Reinigung sind Registerkämme oder Lamellenkämme. Diese eignen sich nicht nur für Register von Klimaanlagen, Heizregistern und Wärmetauschern, sondern auch zum Richten von verbogenen Lamellen des Kühlers Ihres Autos.

  • Für Lamellenabstände von 8, 9, 10, 12, 14 und 15 Lamellen/Inch (Zoll)
  • Zum Ausrichten von umgeknickten Lamellen an Verdampfern und Kondensatoren
  • Vermeidet Leistungsverluste (kein Wärmeaustausch über verbogene Lamellen mehr möglich)
  • Einfache Reinigung von Lamellen an Heizregistern, Wärmetauschern, Klimageräten

Unseren Lamellenkamm gibts nicht nur auf klimapartner.de, sondern Sie können ihn auch ganz bequem direkt bei Amazon bestellen. Eine Anschaffung, die sich in jedem Fall lohnt. Für ein besseres Klima… Zuhause und global 😉

Energieeinsparverordnung (EnEV) und EU 1253/2014

Wie hängen die Ecodesignrichtline und EnEV zusammen?

Mindestanforderungen EnEV § 15

In der EnEV § 15 Klimaanlagen und sonstige Anlagen der Raumlufttechnik werden Mindestanforderungen an die Wärmerückgewinnung von RLT-Anlagen über 4.000 m3 /h gestellt.

In der Ecodesign-Richtlinie EU 1253/2014 werden Mindestanforderungen an die Wärmerückgewinnung von bidirektionalen (Zwei-Richtung-Lüftungsanlagen ZLA) RLT-Geräten über 1.000 m3 /h gestellt.

Welche der Anforderungen EnEV oder EU 1253/2014 sind relevant?

Grundsätzlich dürfen in der EU ab 01.01.2016 nur noch konforme Geräte in Verkehr gebracht werden. Das bedeutet, dass bidirektionale Lüftungsgeräte BVU (ZLA) über 1.000 m3 /h nur in Verkehr gebracht werden dürfen, wenn sie die Mindestanforderungen der EU 1253/2014 an die WRG erfüllen.

Unidirektionale Lüftungsgeräte UVU (Ein-Richtungs-Lüftungsanlagen ELA) sind ohne WRG zulässig.

Zusätzlich greift die EnEV § 15, die bei RLT-Anlagen über 4.000 m3 /h eine Wärmerückgewinnung fordert. Automatisch greifen dann die Mindestanforderungen der EU 1253/2014.

Ein Entscheidungsspielraum bleibt demnach nur bei Anlagen zwischen 1.000 und 4.000 m3 /h bezüglich der Frage, ob UVU (ELA) oder BVU (ZLA).

Quelle: FGK (Fachverband Gebäude Klima e.V.)

h-x-Diagramm selber erstellen; Teil 1

Hx-Dia_Prinzip_1
Bild 1: Mollier – h,x – Diagramm

Hier möchte ich mit euch meine Erfolge und Rückschläge teilen bei dem Versuch selbst ein h-x – Diagramm zu zeichnen.

Erste Anlaufstelle um mehr über das Diagramm zu erfahren war der Wikipedia Eintrag zum Mollier-h-x-Diagramm. Dieser Eintrag ist zwar sehr interessant, hilft aber nicht wirklich dabei zu verstehen, wie das Diagramm erstellt wird 😦

Über den Artikel relative Feuchte gelangt man dann aber schnell zum Begriff des Sättigungsdampfdrucks, und von dort zur Magnus-Formel

E_w(t) = {6,112}\times{e^ \frac{{17,62}\times{t}}{243,12 + t}}

t = relative Teperatur in °CWeiterlesen »